Animation auf Messen

Details

Kunde : GEZE GmbH
Branche : Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik
Messe : Einstieg
Stadt : Verschiedene Messen unter anderem in Peking, Istanbul, Nürnberg und München (Messe BAU)

Messe

Ende 2014 stand ich das erste Mal mit der GEZE GmbH in Kontakt.

Ihr neuestes Produkt, eine neue Art Türdämpfer, war unglaublich leise und sollte auch so beworben werden. Und was passt zu sehr leisen Dingen, die niemals einen Laut von sich geben? Genau! Ein Pantomime. So kam die Firma GEZE auf die Idee mich einzuladen, um ihre kommende Produktpräsentation zu planen. Bisher hatten sie noch nie einen Künstler für ihre Messepräsentationen gebucht. Also stellte ich ihnen mein Konzept vor. Das war der Anfang einer sehr schönen Zusammenarbeit in vielen verschiedenen Ländern und auf vielen verschiedenen Messen.

Mein erster Auftritt fand im Jahr 2015 auf der Messe BAU in München statt. Dort stellte ich den Türdämpfer ActiveStop vor. In den folgenden Jahren hatte ich immer wieder das Glück in andere Länder reisen zu dürfen, um dort die Produkte als Pantomime der Firma GEZE zu präsentieren. So besuchte ich im selben Jahr noch Istanbul und 2016 flog ich nach Peking.

Messe-auftritt
Walk-Act Statue

Konzept

Im Januar 2017 war es wieder Zeit für die Münchner Messe BAU. Die GEZE GmbH hat inzwischen das Produkt ActiveStop weiterentwickelt und will die neue Generation vorstellen. Für diesen Zweck habe ich eine „Bühne“ an einem hoch frequentierten Ort zur Verfügung gestellt bekommen. Es waren zwei Türen angebracht, sodass ich daran das Produkt vorführen kann.

Das war eine ganz besondere Herausforderung, die aber jede Menge Spaß gebracht hat. Die Problematik war nämlich, dass ActiveStop vielmehr eine Funktion ist, die in der Tür integriert ist, als ein Produkt zum Zeigen und Anfassen. Also musste ich erst die Aufmerksamkeit auf mich lenken um im Anschluss das Produkt Stück für Stück zu enthüllen.

Ich habe die Zuschauer erst neugierig gemacht, um sie dann zu überraschen: Diese Tür kann man einfach nicht knallen! Sie war so leise wie ein Pantomime. Nach der Show habe ich die Besucher dazu eingeladen sich selbst zu überzeugen. Jeder der wollte, durfte selbst mal probieren, die Türe knallen zu lassen. Die potenziellen Kunden wurden im Anschluss direkt von Mitarbeitern der GEZE beraten. Die Brücke, die ich gebaut habe hat funktioniert.

Bei hohem Andrang stellte ich auch andere Produkte vor. Mittlerweile habe ich das Gefühl schon richtig zur Firma GEZE dazu zu gehören.

 

Anbei ein Video mit Feedback meines Kunden.

 

Pantomime in HD

Das Publikum im Mittelpunkt der Show? Zauberei und Faszination in der Großstadt? Unvergessliche Erlebnisse, wo sonst nur Autos fahren?

Kunst, die unter die Haut geht

Unsere Aufgabe als Pantomimen-Duo war es, die Kampagne „Bitte berühren“ live erfahrbar zu machen

Wie man den Sport schmackhaft macht

Um die Aufmerksamkeit dieser Zielgruppe zu gewinnen, schlüpfte ich auf der Valora-Messe in die Figur eines knallblauen Sportlers mit jeder Menge Muskeln. Dazu trug ich …

Unterhaltung auf drei Ebenen

Walk-Acts vom Schornsteinfeger-Glücksbringer im Januar, über den Mime-Osterhasen an Ostern bis zur Weihnachtsfigur im Dezember.

Das Buch im Mittelpunkt

Der Frankfurter Standort der Deutschen Nationalbibliothek veranstaltete einen Tag der offenen Tür.

Die Bühne in der Box

… Wenn ich mal keinen Auftritt in der Glasbox hatte, trat ich als Walking Act Künstler auf.

Pin It on Pinterest

Share This